Juniorinnen U17

Saisonvorschau 2022/2023

Für dieses frische Team ist es die erste Saison in der U 17, in der Konstellation aus Neuankömmlingen, U15 und ehemaligen U19 Spielerinnen mit den Jahrgängen 2006 bis 2009. Während die Jüngeren zusätzlich in der U15 (4:4) spielen, besteht für die Älteren die Möglichkeit in der U19 Mannschaft weitere Fortschritt zu machen und zusätzlich Erfahrungen zu sammeln.

Da es für die meisten Mädchen die erste Saison auf dem 6er Feld ist und für einige sogar die ersten Volleyballschritte, steht das Erlernen des Zusammenspiels wie auch Feldkenntnisse an erste Stelle. Die Mädchen sollen sich an das grosse Feld gewöhnen und lernen sich darin zu bewegen. Die Mädchen lernen ihre Basics auf dem Feld anzuwenden, dabei werden verschiedene Spielzüge, Aufstellungen und Zusammenspiel im Training im Fokus stehen.

Eine grosse Aufgabe für das U 17 Meisterschaftsteam wird sein, den allgemeinen Spielbetrieb kennen zu lernen, sich auf dem grossen Feld zurecht zu finden und das Vertrauen in die Mitspielerinnen zu lernen.
Ich freuen mich riesig dieses junge Team zu trainieren und die Entwicklungen jeder einzelnen Spielerin mitzuerleben. Wir sind gespannt und neugierig was die kommende Saison mit sich bringt.

 

Spielerinnen:

o.v.l.n.r.: Alina Hilpert, Anissa Huber, Malin Neck, Joëlle Conviello, Lisa Frey, Elina Borner, Salwa Idriss

u.v.l.n.r.: Noelia Reuter, Mala Gaido, Lhamo Chonphel, Annin Lehmann

Es fehlen: Lisa Hägele, Elisa Cozzula

Spielplan:

Trainingszeiten:
Mittwoch: 18.30 – 20.00 Uhr, alte Munothalle

Trainerinnen:
Véronique Tanner